Seiten

Montag, 1. Oktober 2018

Letztes Straßenrennen in Köln Eigelstein


30.09.2018  Straßenrennen Köln Eigelstein. Für die Endspurtler, die heute an den Start gingen, war es das letzte Straßenrennen für dieses Jahr. Es ging los mt den Senioren. Hier starteten Karl-August und Achim über geplante 70 km. Nach einem schnellen Start und einem sonst unüblich aufgereihten Feld der ca. 90 Fahrer kam es zu einem Zwischenfall mit einem Passanten, der über die Straße lief. Es musste ein Notarzt kommen. Das Rennen wurde für ca. eine Stunde unterbrochen, da die Polizei auch noch Ermittlungen anstellte. Nach einem neuen Start ging es über eine verkürzte Distanz weiter. Trotz einigen Ausreißversuchen kam das Feld geschlossen auf der Ziellinie an. Kalle und Achim endeten im mttleren Feld.
Bei den Frauen fuhren anschließend Dorothee und Simona. Die Frauen waren auch schnell unterwegs. Es gab Spitzengeschwindigkeiten von knapp 56 km/h. Den Endspurt nicht berücksichtigt. Das Feld kam auch geschlossen an. Simona belegte den 10. und Dorothee den 15. Platz.
Im KT/ABC Rennen der Männer versuchte sich Robert trotz Trainingsrückstand. Er bekam mit der C-Klasse eine Zeitvorgabe vor den anderen Fahrern mit Nils Polit von Katusha. Als das Feld zusammenlief, stieg Robert aus. Im nächsten Jahr läuft es bestimmt besser.

Sonntag, 29. Juli 2018

Rennen Wuppertal Uni

Wuppertal Uni Rennen 28.07.2018   Heute ging es auf dem 2,3 km langen Rundkurs mit einem heftigen Anstieg und einer Abfahrt, auf der man 80 km/h erreichte. Horst fuhr in der C-Klasse, die einen heftigen Regenschauer ereilte, und erreichte dort einen sehr guten 10. Platz. Robert hatte im Rennen gesuncheitliche Probleme und stieg aus. Ein separater Bericht hierzu folgt.
Danach starteten die Senioren 2 (Ingmar und Raul) und 3 (Achim) mit 30 Sekunden Abstand in derselben Runde. Erwartungsgemäß ließen Attacken nicht lange auf sich warten. Im Ziel kamen die Fahrer Senioren 3 in Gruppen zu 2 / 6 / 1 und 2 Fahrern dahinter fuhren alle einzeln. Achim belegte den 11. Platz. Ingmar und Raul fuhren ihr Rennen zu Ende.
Simona und Dorothee fuhren ihr Frauenrennen auf einem Terrain, das ihnen nicht zusagte. Trotzdem belegten sie die Platze 7 und 9.
Magdalena hatte mit den Jungs in der U15 Klasse zu kämpfen. Sie belegte nach einer guten Fahrweise den 9. Platz.

Sonntag, 22. Juli 2018

Endspurtler in Bochum und Recklinghausen am Start


Bochum Wiemelhausen 21.07.2018  Hier kommt man um eine schwere Strecke nicht herum. Sämtliche Klassen lagen weit hinter dem erwarteten Stundenmittel. Bei den Frauen wagten es Doro und Simona. Es wurde offensiv gefahren. Erholungspausen gab es weder auf der leichten Abfahrt (viele Kurven, enge Straßen, Fahren in der Reihe), noch auf dem langen geraden Anstieg. Die Endspurtlerinnen fuhren auf Platz 12 und 10.
Weiter ging es mit den Senioren. Am Start Horst, Adam, Mario und Achim. Zu Ende fuhr nur Horst und belegte einen respektablen 11. Platz.

Recklinghausen 22.07.2018  Mit Bochum ging Recklinghausen in eine Doppelveranstaltung. Man fand eine neue schnelle Strecke vor. Auch hier eröffneten die Frauen den Renntag. Nach einem Sturz in der ersten Rennhälfte, in den auch Simona verwickelt war, konnten zwei Fahrerinnen dem Feld enteilen. Das Feld dahinter blieb bis zum Schluß zusammen. In der letzten Runde trat eine Fahrerin aus Gera an. Eine ernste Reaktion erfolge zuerst nicht. Simona im Ziel im Intervie: "Da niemand reagierte musste ich einen langen Spurt fahren (ca. 500 m). Es hat ja gerade noch gereicht". Die Geraerin ärgerte sich über den verlorenen 3. Platz., Simona konnte sich darüber freuen. Doro erzielten den 11. Platz.
Adam startete in Ermangelung der eigenen Rennklasse bei den Jedermännern. Hier traf er auf viele jüngere Teilnehmer, konnte sich aber unter den ersten 15 im Ziel behaupten.
Im Hauptrennen KT A/B/C versuchte sich Horst.
Auch hier fand ein Ausscheidungsfahren statt. Horst stieg bei der Hälfte der Renndistanz aus , zu diesem Zeitpunkt war das Feld bereits stark verkleinert 


Montag, 9. Juli 2018

Spich und Hamminkeln


08.07.2018 Spich.   Simona hatte es im Frauen-Rennen über 48 km mit drei Ausreißerinnen zu tun, die vom Feld bis ins Ziel nicht mehr eingeholt wurden. Den Spurt der zweiten Gruppe gewann sie und belegte somit Platz vier.
Im Senioren 2/3-Rennen starteten Raul und Achim, die zwar im Feld mitfuhren, sich jedoch nicht unter den Top-ten platzieren konnten.
Die Männer C gingen anschleßend über eine Strecke von 67 km. Im zweiten Rennen seiner Saison fuhr Robert die Runden durch.


8.7.2018 Hamminkeln Den Start machten Adam , Mario und Stephan in der Seniorenklasse. Adam zeigte sich immer wieder aktiv vorne und wurde mit einem 12.Platz belohnt . Im Anschluß fuhr Doro zusammen mit der Senioren 4 in der Klasse Frauen Elite . Sie fuhr clever in der direkten Verfolgergruppe des Siegers Ron Paffen und belegte Platz 5 In der Hobbyklasse konnte dann Michael Schössler seine Routine und sein Fahrkönnen zeigen und war unbeindruckt von dem hohen Tempo direkt zu Beginn des Rennen welches das Feld direkt in mehrere Teile zersplitterte . Michael hielt sich immer in dem ersten Teil des Feldes auf und belegte Platz 10

Sonntag, 17. Juni 2018

Endspurtler in Dorsten und Bocholt erfolgreich

16.06.2018 Dorsten. Der RSC Dorsten hatte zu einem Rundstreckenrennen auf einer neuen 1 km Runde an der Lippe eingeladen. Die Endspurtler Adam und Achim fuhren im Rennen der Senioren mit, das bis zur Flucht durch drei Fahrer sehr schnell war. Achim und Adam kamen im Feld an und belegten die Plätze 15 und 23.Simona ging im Frauen Rennen über dieselbe Distanz von 40 km. Sie versuchte zwischenzeitlich, dem Feld zu enteilen, wurde auch durch zwei Fahrerinnen unterstützt, wurde jedoch durch das aufmerksame Feld wieder gestellt. Im Endspurt wurde sie nur durch eine Niedrländerin geschlagen und belegte Platz zwei.Bei 51 Runden= 61 km zeigte auch hier der Wind einigen Fahrern ihre Grenzen auf, aber durch gezieltes Training mit dem Endspurt Wuppertal fuhr Horst entspannt bis 25 Runden vor Schluß mit, dann war er Mitinitiator einer Ausreißergruppe von 4 Mann, die immer einen hauchdünnen Vorsprung von 10-20 sec. behaupten konnten. Im Endspurt unterlag Horst dann ganz knapp dem deutlich jüngeren Sieger und wurde 2er, womit er aber zufrieden war und positiv gestimmt ist, für die weiteren Rennen der Saison.
Bocholt, 17.06.2018
Erfolgreich ging es heute bei gemäßigten Temperaturen dafür aber mit viel Wind auf einen 1,2 km flachen Rundkurs in Bocholt.
Um 10 Uhr durften Magdalena und Ben in der Schüler U15 über 20 Runden = 24 km am Start gehen. Dadurch das gleichzeitig das Feld mit der stärkeren U17 gestartet wurde, war auch gleich Zug auf der Kette….der Wind tat das übrige, so zersplitterte schnell das Feld und die U17er mit vier U15er entschwanden in der ersten Gruppe. Gleich dahinter fuhr Ben mit einer größeren Gruppe ein kluges und taktisches Rennen und konnte dann im Endspurt noch auf einen guten 10. Platz fahren. Für Magdalena lief es leider nicht so gut, weil sie keine Gruppe fand und teilweise alleine gegen den Wind kämpfte. Sie hielt aber tapfer durch und beendete das Rennen regulär auf Platz 17Danach durfte Horst mit 100 weiteren Fahrern im größten Feld des Tages der C-Klasse starten.
Bei 51 Runden= 61 km zeigte auch hier der Wind einigen Fahrern ihre Grenzen auf, aber durch gezieltes Training mit dem Endspurt Wuppertal fuhr Horst entspannt bis 25 Runden vor Schluß mit, dann war er Mitinitiator einer Ausreißergruppe von 4 Mann, die immer einen hauchdünnen Vorsprung von 10-20 sec. behaupten konnten. Im Endspurt unterlag Horst dann ganz knapp dem deutlich jüngeren Sieger und wurde 2er, womit er aber zufrieden war und positiv gestimmt ist, für die weiteren Rennen der Saison.



Freitag, 11. Mai 2018

Refrath 10.05.2018.

Den Start machte Magdalena März in der U15 .
Im U15 Rennen musste Magdalena März sich wieder in gemeinsamer Wertung mit den Schüler U15 messen . Trotzdem gelang es ihr einen tollen 17.Platz zu erreichen von insgesamt 24 Starter .
Im Frauen-Rennen gingen Doro und Simona auf die 51 km Strecke. Es konnten fünf Fahrerinnen dem Feld davon fahren. Simona gewann den Spurt um den fünften

Mittwoch, 2. Mai 2018

29.04.2018 Hamm und Düren . In Hamm Fuhr Magdalena im Rennen der männlichen U15 mit und erreichte den 9. Platz
Später starteten die Senioren 3 mit Adam, Kalle und Achim. Alle kamen nach einem schnellen Rennen mit einigen Ausreißversuchen zusammen im Feld an.
Als letzte ging Simona ins Frauenrennen. Auch heute konnten sich wieder sechs Fahrerinnen dem Feld enteilen. Simona erreichte dahinter den 7. Platz
Zeitgleich ging Marie in der U13 in Düren an Start und erreichte Platz 10



30.4 und 1.5.2018 Neuss-Büttgen
Den Start in den Mai machte Magdalena März auf der Bahn .
Leider wurde ihr Mut nicht belohnt und sie stürzte .
Wir wünschen Ihr von hier gute Bessérung und hoffen das sie schnell wieder auf dem Rad sitz .
Am Maifeiertag konnte dann Marie Faupel mit Platz 6 und Ben Faupel mit Platz 11 jeweils einen schönen Mittelfeldplatz
einfahren und zeigten steigende Form
Weiter so ....

Montag, 23. April 2018

Endspurt in Krefeld und Gesmold am Start

22.04.2018 Gesmold.  Auf dem über 3 km großen Rundkurs bei Osnabrück setzte der Wind pünktlich zum Start der Senioren 3 und Frauenklasse ein. Beide Klassen wurden mit Abstand zueinander gestartet. Adam, Kalle und Achim fuhren gegen das Team Gütersloh. Beide Teams versuchten eine Vorentscheidung in der Flucht herbeizuführen. Nach einigen Versuchen gelang es Achim dem Feld zu enteilen. Es kam ein Gütersloher dazu und später noch drei Fahrer, die es bis in den Zielsprint dank der Unterstützung der Endspurtler und Gütersloher im Feld. Achim fuhr auf Platz 2, Kalle auf 20 und Adam auf 23.
Bei den Frauen gelang Simona der zweite Saisonsieg aus einer führenden Achtergruppe heraus. Dahinter kam Dorothee mit dem Restfeld als neunte herein










22.4.2018 Krefeld-Fischeln
Das Kontrastprogramm zu dem Kurs in Gesmold gab es auf dem kleinen winkeligen Kurs in Krefeld .
Dort gingen in der U15 Ben und Magdalena an den Start , Marie in U13 und Horst in der C-Klasse.
Ben kam als 13. und Marie als 10. ins Ziel . Magdalena zeigte einmal mehr ihre gute Form durch die vielen Trainingskilometer und fuhr als 4. der Mädchen über den Zielstrich , leider wurde das Ergebnis dann aber falsch dargestellt bzw tauschte sie gar nicht im Ergebnis auf ... Schade .
Horst versuchte in der C-Klasse mehrfach sein Glück in der Flucht , wurde jedoch immer wieder gestellt.

Montag, 9. April 2018

Simona Janke auch in Börger erfolgreich

08.04.2018 Börger.   Die 13,6 km Runde musste von den Frauen vier Mal durchfahren werden. Das Feld war über 60 Fahrerinnen groß. Es waren viele aus den nahen Niederlanden angereist. Der Wind der letzten Tage hatte nachgelassen. Trotzdem konnten zwei Fahrerinnen dem Feld enteilen und den Sieg unter sich ausmachen. Es siegte Lydia Wegemund. Mit dem Feld bog Simona als erste auf die Zielgerade ein. Eine bewährte Taktik der letzten Wochenenden. Auf der langen Geraden wurde sie noch von einer Fahrerin überholt. Sie wurde also gesamt Vierte. 
Ebenfalls in Börger waren Raúl (Senioren 2) und Achim (Senioren 3), die beide im Feld ins Ziel kamen.

Dienstag, 3. April 2018

Erster Saisonsieg für Simona


Ahrweiler 02.04.2018  Heute gingen die Endspurtler Simona und Achim in ihren Klassen auf dem Rundkurs in Ahrweiler an den Start. Auch wenn die Temperaturen etwas zu wünschen übrig ließen, war es trocken und der Kurs damit gut zu fahren. Die Frauen fuhren zusammen mit den Senioren 4, was einen hohen Schnitt im Tempo ergab. Eine zwischenzeitliche Neutralisation durch einen Sturz brachte die Rennsituation nicht durcheinander. Nachdem die Senioren ihr Rennen beendet hatten, waren noch fünf Runden im Frauenrennen zu absolvieren. Simona trat vor der Zielkurve aus einer hinteren Position an und ging volles Risiko. Obwohl es bis zum Zielband noch ein paar hundert Meter waren, wurde sie mit dem Sieg belohnt.
Bei den Senioren 3 fuhr Achim ohne Möglichkeiten auf eine Platzierung im Feld bis ins Ziel.

Montag, 26. März 2018

25.3.2017 - Straßenrennen Düren Merken

25.03.2017 Düren Merken. Sehr früh war der Start der Frauen Klasse. Die Temperaturen lagen im niedrigen einstelligen Bereich. Trotzdem ging ein Feld von knapp 40 Frauen auf die Strecke von 40 km. Lange blieb das Feld dicht beieinander. Fünf Runden vor Schluss versuchte Simona eine Soloflucht, die zwar mit einer Prämie belohnt wurde, jedoch nicht bis ins Ziel reichte. Zu einem Endspurt im Feld reichten danach die Kräfte nicht mehr.
Bei den Senioren 2 gingen Horst und Achim ins Rennen. Ebenfalls über 40km bei schon besseren Temperaturen. Leider frischte dadurch auch der Wind auf, der den beiden auf einer Geraden eine Kante bescherte. Sie liefen im Mittelfeld mit ein.

Montag, 12. März 2018

Start der Straßensaison in Herford ...

Die Straßensaison ging in Deutschland in die erste Runde, und zwar in Herford. Raul, Simona und Achim mussten sich nach langen Trainingseinheiten in Spanien erst einmal wieder in ein schnelleres Rundstreckenrennen hineinfinden. 
Simona fuhr bei den Frauen mit den Senioren 4 ein zügiges Rennen, das durch eine Windkante sehr schwer wurde. Da hier Junioren, Senioren und Frauen auf einer Runde fuhren, gab es nur die Rundenanzeige für die Junioren. Simona hat sich dabei vertan und spurtete eine Runde zu früh, wurde in der Runde danach jedoch noch neunte. Das passiert eben auch Routiniers.
Danach fuhren Raul in den Senioren 2 und Achim in den Senioren 3 in einem gemeinsamen Start. Raul ereichte als 25. das Ziel, Achim wurde 16.
Magdalena bildete mit der Klasse U15 den Abschluss des Renntags für den Endspurt. Sie belegte den 18. Platz.
Ein Gesamtergebnis für den Endspurt Wuppertal, das steigerungsfähig ist.

Montag, 5. Februar 2018

Magdalena mit 3.Platz bei Hildener Winterlauf


Magdalena und Ingmar starteten am vergangenen Sonntag über 10km beim Hildener Winterlauf .

Madgalena wurde dritte in der Altersklasse U18 und Ingmar lief die 10km in 42min und erreichte damit Rang 6 in seiner Altersklasse

Montag, 8. Januar 2018

Crosser aktiv in Holland und Niedersachsen

Am vergangenen Wochenende teilten sich die Crosser des Endspurt Wuppertal auf .
Die Jugendfraktion inclusive Jugendwart und Elternteil ging beim Toma Cup in Venlo an den Start , während Raúl Fernández und Stephan Siebenmorgen beim letzten Weser-Ems Cup Rennen in Engter an den Start gingen .
Beide Kurse waren toll und haben allen Spaß gemacht .
Die Ergebnisse sind im einzelnen
Toma Cup Venlo
Jeugd 2 - Platz 23 Marie Faupel
Jeugd 3 - Platz 9 Ben Faupel
Platz 12 Magdalena März
Master CC - Platz 26 Ingmar März
Männer CC - Platz 27 Tobias Sydlik
Weser Ems Cup - Engter
Senioren 2 - Platz 11 Raúl Fernández
Platz 12 Stephan Siebenmorgen